Wildkräuter-Kartoffel-Cremesuppe

 Viele kennen den Geschmack von Wildkräutern gar nicht, da viele gar nicht wissen,
 welche Essbar sind und welche nicht.
 Da ich ein Kräuterfan bin interessieren mich die Wildkräuter sehr,
 habe schon Wildkräuterwanderungen mitgemacht und koche eben auch damit.

Wildkräuter-Kartoffel-Cremesuppe

mit gebratenen Steinpilzen


Die Steinpilze habe ich ebenso selbst gesammelt, diese sind aber
 noch vom letzten Herbst eingefroren gewesen,
 da die Saison jetzt erst wieder so langsam beginnt.


Dies Suppe kann man natürlich auch mit den 
"normalen Küchenkräutern" machen, wenn man 
sich nicht an die Wildkräter herantraut.


Zubereitung ist ganz einfach

ein paar Kartoffeln (geschält, in Stücke geschnitten)
mit einer Zwiebel in Gebüsebrühe kochen.
Die Wildkräuter dazugeben, ebenso etwas 
Creme legere oder Schmand und das 
Ganze mit einem Mixstab aufmixen.
Mit Salz und eventuell Pfeffer abschmecken .
Die Pilze habe ich angebraten und separat dazugereicht.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen