"wilde Lende" mit Steinpilznudeln

Ein schnelles Wildessen mit "Lecker-Faktor"

Ich habe die Tage eine Wildschweinlende gekauft.
Da ich noch selbst gesammelte Steinpilze eingefroren habe
und Steinpilznudeln im Schrank, wurde ein
Ruck-Zuck Wildessen daraus.

"wilde Lende" mit Rotwein-Steinpilz-Soße

und Steinpilznudeln





Zutaten:
(Für 2 Personen)

Wildschweinlende (hier 400 g)
Wildfond 200 ml
Rotwein 150 ml
Wildgewürz

Steinpilze
Steinpilznudeln (300 g)
Steinpilzpulver



 Die Lende mit dem Wildgewürz einreiben und
rundherum anbraten.


 Auf Alufolie geben und in den vorgeheitzen Backofen (130°C) .....


....als Päckchen auf ein Backblech geben.
Ca. 12-15 Minuten bei Umluft fertig garen.
 

 In das Bratfett die Steinpilze geben und braten. In eine Schüssel geben.
Den Fond und den Rotwein in die Pfanne geben und reduzieren lassen.
eventuell nach Geschmack nachwürzen.


  Wenn die Soße eingekocht ist, die Steinpilze wieder dazugeben.
Auf der warmen Herdplatte stehen lassen.
 In der Zwischenzeit die Nudeln kochen.


 Die Lende aus dem Ofen nehmen und noch 2 Minuten ruhen lassen,
dann die gebildete Flüssigkeit zur Soße geben.....


...und anschneiden. Nun alles anrichten .
So ist die Lende absolut zart.


  Dieses Gericht hat ca. 25-30 Minuten gedauert. Schnell und lecker aber
durch das Wild doch nicht gewöhnlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen