Spiegelei-Kekse

Als ich gestern mein Dreierlei vom Wachtelei gemacht hatte,
hab ich überlegt was man als Kaffeestückchen zu Ostern machen könnte.

Da hab ich mich an den Spiegeleikuchen erinnert und gedacht, 
ich könnte ja mal

Spiegelei-Kekse 


machen.

Die Kekse kann man auch gut einen Tag vorher backen
und erst am nächsten Tag mit der Creme bestreichen.



Zutaten für ca. 20 Kekse
(Durchmesser 9-10 cm)

100 g Zucker
100 g zarte Haferflocken
200 g Mehl
200 g Butter
1 Ei


us den Zutaten einen Mürbeteig knetenund eine halbe 
Stunde kalt stellen.


Für die Creme:

250 g Mascarpone
250 g Naturjoghurt
Zucker nach belieben
und einen EL Sofortgelatine 
(die Creme soll nicht steif werden sonder nur nicht
vom Keks laufen)

Aprikosen



Den Mürbeteig ca 0,5 cm dick ausrollen und mit einem Glas oder ähnlichem
ausstechen.


Auf Backpapier legen und bei 180°C Umluft ca. 10-12 Minuten.....


...goldbraun backen. Abkühlen lassen.


Zuerst das Joghurt mit der Gelatine und dem Zucker verrühren,
dann die Mascarpone zugeben.

Die Creme auf den Keks streichen und eine Aprikose daraufsetzen.
Die Kekse am Besten noch mal eine kurz Weile in den Kühlschrank
geben, dann wird die Creme noch fester.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen