Spekulatius-Swirlys

Ich experimentiere gerne ab und zu etwas herum und 
verändere Plätzchenteige um zu versuchen etwas á la Marion 
zu kreieren.

Diesmal habe ich den Butterplätzchenteig etwas abgewandelt
und habe daraus

Spekulatius-Swirlys

mit Haselnuss


gemacht.

Der Teig wird schon einen Tag vorher zubereitet
und über Nacht in den Kühlschrank gelegt.



Zutaten:
(Ca. 60 Stück)


250 g Mehl
125 g Zucker
150 g Butter
1 Ei
50 g gemahlene Haselnüsse
1 gehäufter EL Kakaopulver
Spekulatiusgewürz (ca. 2 TL)
200 g gehackte Haselnüsse
und
Zusätzlich 1 Eiweiß



Zuerst aus Ei, Mehl, Butter, Zucker
einen geschmeidigen Teig kneten.
Diesen in 2 Hälften teilen. Zu einer Hälfte
kommt der Kakao, die gemahlenen Nüsse und das Spekulatiusgwürz hinzu.


Die beiden Teige nun für 1 Stunde in den Kühlschrank oder vor die Haustür
stellen.
(Ich stelle die Teige immer nach draussen, dort ist es im Dezember 
ja kalt genug)


Wenn die Teige fest geworden sind werden sie auf einem Backpapier ausgerollt.
Um gleichmäßige Platten schneiden zu können, verwende ich als Schablone ein 
Brett oder eine Matte.


Nun in gleich große Stücke schneiden ....


und die  Teigplatten aufeinander legen. (Der braune Teig ist unten)


Das Ganze zu einer großen Rolle formen. Durch das Rollen zieht sich die Rolle 
in die Länge, deshalb habe ich sie dann nochmals durchgeschnitten.
Die Rollen kommen nun über Nacht in den Kühlschrank (eingewickelt in Folie).
Damit der Plätzchenteig richtig hart wird.


Am nächsten Tag die Rolle mit Eiweiß einschmieren (am besten nimmt man die 
Hände wenn man sich nicht vor dem Glibber "fürchtet")


Die gehackten Nüsse auf eine Unterlage geben und die mit Eiweiß 
geschmierte Rolle darin wälzen .
Hier kann man Druck anwenden, denn die Nüsse sollen zum größten 
Teil in die Rolle gedrückt werden. (Am Anfang denkt man es geht nicht,
aber wenn man immer weiter wälzt, nimmt der Teig eigentlich alle Nüsse auf)


Nun mit einem Messer Scheiben von der Rolle schneiden. 
Hier ist es nun gut das der Teig so kalt und fest ist, denn dann 
verformen sich die Scheiben nicht.


Tipp:  während dem Abschneiden der Scheiben, die Rolle immer dabei drehen und
nicht immer von der selben Position  schneiden, dann bleiben die Rollen erst
recht in Form.


Nun die Swirlys bei 170°C Umluft im Backofen so lange backen bis
sie eine  ganz leichte Bräune bekommen. (ca 10-12 Minuten)


Herausnehmen und auf dem Blech erkalten lassen.


Wer keine Haselnüsse mag oder dagegen allergisch ist, kann das alles auch mit
Mandeln machen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen