Schneemann Mini-Amerikaner

An Kindergeburtstagen habe ich oft 
bunte Mini-Amerikaner mit Zuckerstreuseln gebacken.

Heute kam mir die Idee doch mal 

Schneemann Mini-Amerikaner


daraus zu machen.

Sie sind eigentlich recht einfach in der Herstellung 
und in der Winterzeit ideal für Kindergeburtstage 
oder Adventskaffees oder auch für die lieben Arbeitskollegen......
Ist auch eine schöne Schlechtwetterbeschäftigung mit den 
Kindern in der Winterzeit, wenn man nicht vor die Haustüre gehen kann.

 


Zutaten:
(für ca. 35-40 kleine oder 20 größere, wer weniger will, macht die Hälfte vom Teig)

200 g Butter
200 g Puderzucker
400 g Mehl
2 P. Vanillezucker
4 Eier
ca 8 EL Milch
2 Pckg. Vanillepudding
6 gestr. TL Backpulver
Lebkuchengewürz

Puderzucker für den Guss und etwas Fondant in schwarz und Orange
(wer keinen Fondant hat, kann entweder Zuckerschrift oder bunte Zuckerperlen
oder auch Marzipan verwenden)



Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen


Mehl mit dem Puddingpulver und den Backpulver mischen und mit 
der Milch in die Schüssel dazugeben, gut umrühren.
Nun soviel Lebkuchengewürz dazugeben, wie intensiv man den Geschmack möchte.
(Man kann es auch ganz weglassen, wer es nicht will)


Der Teig darf nicht zu flüssig sein. Wenn er in seiner Konsistenz stehen bleibt,
dann ist er richtig. (Hier wird beim einrühren des Mehles mit der Milch ab und 
zugegeben)


Ich forme die Amerikaner immer mit einer Tortenspritze ohne Aufsatz auf das Blech.
Dadurch werden sie schön rund und gleichmäßig


Jetzt werden die Amerikaner bei 170 °C Umluft ca 10-12 Minuten goldbraun gebacken
(aber nicht zu dunkel, sonst werden sie trocken und wer große Amerikaner macht
muss die Backzeit auch etwas erhöhen)


Wenn die Amerikaner erkaltet sind, wird Puderzucker mit etwas Milch verrührt
(dadurch wird der Guß etwas heller als mit Wasser)
Ich hatte leider heute nicht mehr genug Puderzucker im Haus, da die 
Amerikaner spontan entstanden sind, normalerweise wäre der Zuckerguß etwas
dicker auf die Amerikaner aufgetragen worden.


Nun muss der Zuckerguß fest werden. 
In der Zwischenzeit kann man aus dem Fondant die 
Nase und die Augen und die "Kohlestückchen" für den Mund formen.
Wenn der Zuckerguß fest geworden ist, werden die Fondantstückchen
mit einem kleinen Tropfen Zuckerguß festgeklebt.


Fertig sind liebe-nette-kleine Schneemanngesichter....


...die nicht nur Kindern schmecken.








1 Kommentar:

  1. Wunderbare Rezepte hast Du hier veröffentlicht! Wir werden die Mini-Schneemänner, die Walnussstangen und die Bussybären nachbacken.
    Es bleibt spannend und wird hoffentlich saulecker :-D

    AntwortenLöschen