"Schnee-Schlambes"

Nun beginnt die weihnachtliche Resteverwertung 
z.B. von zu viel gekauften Backzubehör.

Ich habe noch Marzipan gehabt und
eine Mohnbackmischung
 (die jetzt nichts mit Weihnachten zu tun hatte, aber am ablaufen ist)

Wieder kurz überlegt was draus werden könnte....

Ich hab´s

Schnee-Schlambes 

 genannt, denn es erinnert mich ein bisschen an Schneematsch......



  Zutaten für 4-6 Personen:
500 ml Milch
1 Päckchen Vanillepudding
1/2 oder 1 Päckchen Mohnbackfüllung (oder gem. Mohn soviel wie man mag)
Anmerkung: der Zucker in der Mohnfüllung macht alles sehr süß,
also erstmal die Hälfte reinmachen und probieren.
1 Päckchen Marzipanrohmasse
200 ml Sahne



 Mit der Milch und dem Puddingpulver einen Pudding zubereiten - ABER - 
KEINEN Zucker mit einrühren denn, die anderen Zutaten sind genug
gesüßt (Marzipan, Mohnback). 
Wenn der Pudding fertig ist, kommt das vorher kleingebröselte Marzipan 
hinein. Es wird kurz umgerührt und 2-3 Minuten stehen gelassen, da das 
Marzipan dann so weich wird das man es geschmeidig rühren kann.


 Wenn das Marzipan aufgelöst gerührt wurde, kommt
das Mohnback hinein.


Gut umrühren und nun erkalten lassen 
(kann man bei dem Wetter prima draußen hinstellen)


Wenn die Masse kalt ist, kann die geschlagene Sahne eingerührt werden.
Das mache ich aber mit einem Löffel und nicht mehr mit dem Handrührer, 
so bleibt die Creme "fluffiger"


Nun in Gläschen füllen oder in einer großen Glasschüssel anrichten.


Lecker-locker-fluffig mit Mohn und Marzipan


Nach probieren und für gutbefinden dieser Creme , kann ich sie mir auch sehr 
gut als Kuchenbelag vorstellen, hierzu würde ich etwas Gelatine hinzufügen,
damit die Masse schnittfest wird.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen