Pizza-Kartoffeln

Ein einfaches aber leckeres Essen
das man auch gut für eine Party vorbereiten kann

Pizza-Kartoffeln



Zutaten:

große festkochende Kartoffeln
Tomaten
Pilze
Basilikum & Italienische Kräuter 
Pfeffer & Salz
ein bisschen Tomatenketchup aus getrockneten Tomaten
(alternativ: Tomatenmark)
geriebener Käse
Schinken
Salami
(diese beiden beim Metzger in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
damit man kleine Würfel daraus schneiden kann)
.........
(man kann auch z.B. Mais / Paprika / Thunfisch, etc... verwenden)


Die Kartoffeln kocht man am besten einen Tag vorher
oder früh genug das sie komplett auskühlen können.
Die Kartoffeln werden mit der Schale gekocht und auch 
erst geschält, wenn sie auf das Blech kommen.

Die Kartoffeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Unter die Kartoffeln habe ich ein bisschen Olivenöl
gepinselt, damit sie nicht ankleben und
 beim Backen nicht austrocknen.


Nun werden alle Zutaten recht klein gewürfelt.
Ich habe hier noch eine Zwiebel geschnitten, die ich 
auf dem Zutatenfoto vergessen habe.


Wenn alles klein gewürfelt ist 
(bei den Tomaten wird das weiche Innere vorher entfernt), 
kommt das kleingeschnittene Basilikum,
 die ital. Kräuter, Pfeffer, Salz und der Käse dazu.
Dann kommt etwas Ketchup oder Tomatenmark mit unter, 
damit die Masse zusammenhält.
(nicht zuviel, denn sonst bildet sich beim Backen Flüssigkeit)

 
Jetzt kommt die Masse auf die Kartoffeln
und wird ein kleines bisschen angedrückt.



Nun wird das ganze bei 180 °C im Backofen (Umluft)
ca. 12-15 Minuten gebacken. 
(ich habe eine Umluft / Gratinierstufe die eignet sich dafür am Besten)


So bekommt man auch Gemüsemuffel dazu 
Kartoffeln zu essen........


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen