Hundeplätzchen

Heute mal keine Plätzchen für Menschen,
sondern für Hunde.....


Diese hier habe ich letztes Jahr für die Hunde meiner Schwester gebacken


Hundeplätzchen mit Rinderhack




Zutaten:

500 g Rinderhackfleisch
eine ganze Packung Dinkel-Schmelzflocken
750 g Weizenvollkornmehl,
3 Eier (auch wenn auf dem Foto nur 2 zu sehen sind)
 und dann ca. 400 ml. Wasser.






Erst das Hack mit den Eiern zu einem Teig matschen,
 dann das Mehl mit den Dinkel-Flocken mischen und
 dann alles zusammen erstmal grob mischen
 (so ungefähr als wenn man Streusel machen wollte)
dann 300 ml Wasser dazugießen und feste weiterkneten,
wenn zu trocken, dann wieder Wasser dazu, darf aber nicht mehr kleben.
 Der Teig ist zäh, aber lässt sich mit etwas Kraft ausrollen.





Dann ca 15-20 Minuten bei 170 Grad backen und danach noch mal so 15-20 bei 100 Grad.




Die Kekse noch 2 weitere Tage an der Luft trocknen lassen, damit sie richtig hart werden.
Aber Vorsicht: Hundesicher verwahren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen