Lauwarmer Linsensalat

Heute war wieder "Resteverwertung" angesagt....
Ich versuche immer aus allem was weg muss, etwas essbares zu machen.

Ich hatte noch Paprika aus meinem Garten die nun langsam anfangen
welk zu werden , ebenso rote Bete die schon lange im Kühlschrank liegt, 
da ich so viele angpflanzt hatte. Dann habe ich noch Speck gefunden der 
weg sollte auch 2 Tomaten und auch der Orangensenf ist schon eine Weile offen.

Also kurzes Brainstroming mit meinem Kopf.....

Ergebnis:

  Orient meets regional Gemüse

Lauwarmer Linsensalat 

auf Rote Bete Carpaccio mit Feta


und dies ein klein bisschen orientalisch angehaucht.



Zutaten:

Linsen (habe welche aus der Dose gehabt, aber ohne Suppengrün)
Speckwürfel (Vegetarier können den Speck weglassen)
Rote Bete
Paprika, Zwiebel, Karotte, Tomate
Orangensenf (braucht man aber nicht unbedingt, ich esse ihn aber sehr gerne)
ein orientalisches Gewürz z.B.:
Garam Masala (oder Ras el hanout oder Chermoula marok)
Fetakäse

Außerdem: Olivenöl, Pfeffer, Salz, und Essig



Während die Rote Bete kocht (oder abgepackte verwenden)
Die Zwiebeln, Karotten, Paprika, Tomaten und Käse in kleine Würfel schneiden.



Zwiebel und Speck in viel Olivenöl anbraten (Ist schon das Öl für das Dressing).
 Das Gemüse mit anbraten (ausser den Tomaten).
Wenn es angebraten ist , kommen die Linsen dazu....den Herd auf kleinste
Stufe stellen. Nun würzen mit dem orientalischen Gewürz, dem Senf. Dann
abschmecken mit Essig, Pfeffer, Salz und eventuell nochmal etwas Olivenöl.
Herd ausschalten und die Pfanne auf der Platte stehen lassen.


Wenn die Rote Bete gar und kalt ist, schälen und in dünne Scheiben hobeln.
Auf einer Platte anrichten.


Die Toamten kommen jetzt erst dazu und dann wird der lauwarme Salat auf das
Carpaccio gegeben.


Den Feta darüberstreuen und servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen