Heilbutt mediterran mit gegrilltem Spargel

Man muss die Spargel Saison ja jetzt noch richtig auskosten, 
denn in 10 Tagen ist wieder alles vorbei....

Und da eben auch momentan vieles bei uns auf dem Grill gemacht wird,
wurde eben auch der Spargel gegrillt.

Dazu gab es

mediterranes Heilbuttfilet in der Folie gedämpft
mit gegrilltem Spargel im Speckmantel




Zutaten:

Heilbuttfilets (oder ähnl. Fisch der nicht so schnell zerfällt)
Tomaten
Fetakäse

Spargel 
Speck
Pellkartoffeln (oder Salzkartoffeln)

Bei der Würzung kann man nun variieren:

entweder man nimmt dies Kräuter-Öl Mischung
oder ein Pesto
oder man nimmt verschiedene frische mediterrane 
Kräuter hackt sie sehr fein und
 mischt sie mit etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl



Die Kräutermischung auf den Fisch streichen und 
auf Grill-Alufolie den Fisch legen.


Die Tomaten vierteln und das gallertartige Innenleben wegschneiden.
Nun den Rest der Tomate in kleine Stücke schneiden....


.....und auf dem Fisch verteilen.


Den Fetakäse zerbröseln und ebenfalls auf den Fisch geben.


Nun kleine Päckchen falten 
(aber nach oben hin viel Luftraum lassen)
und stehen/ziehen lassen bis der Spargel 
vorbereitet ist.


Spargel schälen (nur der weisse) und kurz 
in zuvor kochendem Wasser blanchieren 
(der grüne ca. 3 Minuten und der weisse 6 Minuten)

Hinweis: hierzu nimmt man Spargel der nicht so dick ist,
denn mit dünnem klappt das grillen besster und er muss nicht
so lange vorgekocht werden.



Den Spargel auf einem Tuch abtropfen und auskühlen lassen...


Dann mit dem Speck umwickeln.
Jetzt die Kartoffeln zum Kochen bringen.



Nun den Spargel an nicht zu heisser Stelle angrillen und
regelmässig drehen.


Die Alupäckchen nun für höchsten 8 Minuten auf den Grill geben,
die Folie geschlossen halten, denn es bildet sich "Dampfbrühe".
Der Fisch ist schnell gar und Tomaten und Käse sind heiß.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen