Gefüllte Schmorgurken

Jetzt beginnt langsam die Ernteschwemme  im Garten.
Da man aber nicht immer Gurkensalat essen will oder
Gurken einkocht, haben schon unsere Großmütter die Gurken
auch für die warme Küche verwendet.




Deshalb gab´s heute Großmutters

gefüllte Schmorgurken mitDill-Senf-Sahne Soße


(Eine Zucchini habe ich auch noch mit verwendet)



Zutaten:
Gurken (oder auch nur Zucchini)
Hackfleisch (ich hatte für die drei Gurken und einer Zucchini 500 g)
- das Hackfleisch so zubereiten  wie man zu Hause Frikadellen machen würde,
also Zwiebel, Senf, Ei, Petersilie, Semmelbrösel, Pfeffer, Salz , etc....)
Gemüsebrühe
Senf
Dill
Sahne 
und für die Soße noch etwas Speisestärke zum andicken
Pfeffer und Salz

Als Beilage Salzkartoffeln


Die Gurken schälen, halbieren und mit einem Löffel
die Kerne herausschaben.
Die Zucchini aushöhlen.


Die Hackfleischmasse in das Gemüse drücken.
Wenn ein Rest übrig bleibt, kleine Kugeln daraus formen .


Nun die Gurke zuklappen und mit Zahnstochern fixieren.


In eine Auflaufform (mit Deckel !)  geben und die Gemüsebrühe dazugießen 
(ca 400-500 ml)
Dann zugedeckt für 40 Minuten in den vorgeheitzten Backhofen bei 
180°C geben.



 In der Zwischenzeit kann man die Sahne, Dill und den Senf
in einen kleinen Topf geben.
(Später kommt die Brühe dazu) 
und die Kartoffeln können zubereitet werden.


Wenn die Zeit um ist, die Gurken herausholen und die 
Brühe in den Topf dazugeben.
Aufkochen lassen, abschmecken und mit
der Speisestärke (in etwas Wasser aufgelöst) die
Soße cremig andicken.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen