Gebackene Apfelringe mit Eis

Ein leckers warm-kaltes Dessert
passend zum nahenden Herbst

Gebackene Apfelringe in Tonkateig

mit Walnußeis und Walnuß in Honig

 


Zutaten:
(für 3-4 Personen)

3 große Äpfel

2 Eier
40 g geschmolzene Butter
200 g Mehl
100 ml Milch
100 ml Sprudel
 1/2 Tonkabohne

Öl zum ausbacken

Außerdem:
gehackte Walnüsse mit Honig gemischt
Walnuß oder Vanille Eis
 
Aus den restlichen Zutaten einen Teig zubereiten 
(ist ein sehr dick-zähflüssiger Teig)
und eine halbe Tonkabohne hineinreiben (mit einer Muskatnußreibe)
Den Teig 10 Minuten ruhen lassen

Äpfel waschen und in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden,
mit einem Messer das Kerngehäuse ausschneiden.

Dann in einer beschichteten Pfanne ca. 1/2 cm hoch, 
Raps oder Sonnenblumenöl füllen und erhitzen.
Wenn das Öl heiss ist, die Apfelringe durchn den Teig ziehen
und in die Pfanne geben (funktioniert am besten mit 2 Gabeln)
Die Hitze herunterstellen (sonst werden sie zu schnell dunkel) und auf 
beiden Seiten goldbraun ausbacken.


Kurz auf einem Küchenkrepp abtrocknen lassen und 
auf einen Teller geben. Mit etwas Puderzucker bestreuen, 
Eis dazugeben und den Walnußhonig darauf verteilen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen