Champignon-Rahm mit Bandnudeln

Eigentlich wollte ich heute etwas mit Kräuterseitlingen machen, 
aber im Geschäft haben alle Seitlinge nicht so lecker ausgeschaut.

Deshalb habe ich mich für ein

Champignon-Rahm

mit Weißwein, Geschnetzeltem und Bandnudeln 


umentschieden.



Zutaten:

Geschnetzeltes (Schwein oder Huhn)
Champignons (ich bevorzuge die braunen)
200 ml Weißwein
200 ml Sahne
Zwiebeln
Kalbsfond (wer kein Pulver hat, kann Fond (Rinder oder Gemüsefond)
 aus dem Glas nehmen

Bandnudeln

(ich habe noch Schnittlauch in die Soße und habe sie mit Stärke etwas abgebunden)



Zwiebeln halbieren , in feine Streifen schneiden und anbraten. 
Das Geschnetzelte dazugeben und mit anbraten.
Die Champignons in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Pfanne/ den Topf geben.


Nun mit Weißwein ablöschen, die Sahne dazu gießen und mit dem Fond würzen
(wer kein Fondpulver hat, kann Fond aus dem Glas nehmen)


Ich habe zum Würzen noch von meinem "Waldgold" dazugegeben.
Das ist Steinpilzpuder den ich von meinen selbst gesammelten und getrockneten
Steinpilzen gemacht habe. (Die Pilze habe ich so lange in der Moulinette gemahlen
und durch ein feines Sieb geschüttelt, bis ein feiner Puder übrig geblieben ist.



Nun das Ganze ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Ich habe noch ein wenig 
Schnittlauch dazugegeben. 
In der Zwischenzeit die Bandnudeln kochen.
Nach der halben Stunde abschmecken und mit ein wenig Stärke abbinden.



Wer gerne deftiger isst, kann ein paar Speckwürfel anbraten und darüberstreuen.


Einfach, schnell,  aber lecker !




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen