Weihnachtliche Triologie

An Weihnachten wird bei uns nicht aufwändig gekocht,
deshalb mache ich immer mal wieder etwas schönes 
in der Adventszeit.

Habe mal wieder geschaut was ich zu Hause habe und
das Ergebnis war sehr lecker

Weihnachtliche Triologie

Feldsalat mit Orange

Ziegenfrischkäse im Speckmantel 

geräucherte Entenbrust mit Zimt-Maronen-Rote Bete-Dip

 

 Zutaten für Ziegenfrischkäse im Speckmantel:

1 Rolle Ziegenfrischkäse (in 6-8 Stücke geschnitten)
Speckscheiben
Rosmarin (normalerweise gerebelt, aber ich hatte nur gemahlenen Zuhause)
Chili-Honig (man kann auch Chili-Flocken mit Honig mischen)


 Nun legt man den Speck über Kreuz
legt eine Scheibe Ziegenkäse drauf und
gibt einen halben TL Honig und etwas Rosmairnpulver darüber

 
Die Taler in eine Auflaufform geben.
Wenn man sie vorbereitet für später, dann noch in den Kühlschrank geben.
Ansonsten werden sie ca. 10 Minuten im Backofen bei 200 C° gratiniert.
(Werden lauwarm serviert).


 Zutaten für die Ente mit Zimt-Maronen-Rote Bete-Topping:

Eine geräuchtere Entenbrust - alternativ : anderes geräuchertes Fleisch oder Roast Beef
(diese hat ein Bekannter von uns selbst geräuchtert)
gegarte Maronen
1 kleine gegarte Rote Bete
1 kleine Zwiebel
Créme légère oder Schmand
Zimt (soviel das man es leicht herausschmeckt aber nicht dominiert)
Haselnussbalsamessig - alternativ Balsamico
Salz und Pfeffer


 Die Zwiebel sehr fein schneiden und in Öl andünsten.
Dann Zimt dazugeben (so entfaltet sich das Aroma besser)


 Die Maronen und die Rote Bete ebenfalls sehr fein würfeln.
Die aabgekühlten Zwiebeln dazugeben und mit Créme légère und dem Essig mischen.


 Salz und Pfeffer dazugeben und abschmecken. Der Geschmack ist leicht süßlich mit
ein wenig säuerlicher Note durch den Essig (sparsam benutzen). Jetzt kann noch mit 
Zimt nachgewürzt werden falls der Geschmack noch nicht so durchkommt. Man 
soll ihn am Ansatz herausschmecken aber nicht dominieren. Wenn die Masse
zu fest ist, dann kann man etwas Sahne zugeben (1-2 EL)
 

Die Entenbrust in dünne Scheiben schneiden. 


 Zutaten für den Feldsalat:

Feldsalat
braune Champignons
Speckwürfel
1-2 Orangen (je nachdem wie viele Leute mitessen)
Orangensenf

Ausserdem: Pfeffer und Salz, Essig und Öl , eine Prise Zucker


 Pilze in Scheiben schneiden und mit den Speckwürfeln anbraten.
Die Orange/n filetieren und den verbliebenen Saft der übrigen Orange auffangen.
Aus Essig-Öl, Pfeffer-Salz, Zucker dem Orangensenf und dem Saft ein Dressing 
zubereiten.


Nun den Feldsalat mischen und in einer kleinen Schüssel anrichten. (Diese kann auch auf einem
Teller angericht werden, wer keine Bretter o.ä. hat.)
Den gebackenen Ziegenkäsetaler habe ich auf einem Kräutersenf Gitter angerichtet
 (in einen Gefrierbeutel geben und die Spitze abschneiden - ich habe ein kleines Garnierfläschen) 
Auf den Taler habe ich noch ein kleines bisschen Honig gegeben.
Die Entenbrust fächerförmig anrichten und das Zimt-Maronen-Rote Bete Topping darauf verteilen.
Mit groben Pfeffer und Schnittlauch garnieren.
Dazu habe ich Toast gegeben den ich mit einer Tannenbaumplätzchenform ausgestochen habe.


Wer keine "Anrichtesachen" hat, kann das ganze auch auf einem großen Teller anrichten oder
alles auf eine große Platte geben wo sich die Gäste dann selbst etwas herunternehmen können.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen