Dienstag, 27. September 2016

Kleine Igel-Kekse

Heute hatte ich Lust auf Kekse und da ja schon der Herbst vor der Tür steht 
- auch wenn man das von den Temperaturen nicht so denkt - 
habe ich mal die Igel-Kekse gebacken die ich vor einiger Zeit im 
www entdeckt habe. Dafür habe ich aber meinen eigenen Teig genommen
und mit Tonkabohne ein bisschen Geschmack hinein gebracht.


Diese süßen Igelchen sind auch auch eine schöne Idee für 
Kinder die in der Herbstzeit Geburtstag haben und man etwas in 
Schule oder Kindergarten mitbringen möchte.

Oder auch als Schlechtwetter - Beschäftigung
 für die Herbstferien



Zutaten:

100 g Zucker
250 g Mehl 
150 g Butter
1 Ei
2 EL Back-Kakao
etwas geriebene Tonkabohne 
(oder das Mark einer Vanilleschote oder ein Beutel Vanillezucker)

Etwas Beige gefärbten Fondant
Zartbitterglasur
Puderzucker

Plätzchenförmchen:
eine runde, gewellte Form
einen kleinen Kreis 
ein kleines Herz

Die Zutaten für den Teig verkneten bis auf den Kakao, dann den 
Teig in 2/3 und 1/3 aufteilen und in die größere Menge den Kakao unterkneten.
Dann den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.


Nun beide Teige ausrollen und mit ausstechen.
Ich habe hier ein bisschen improvisiert und eine runde, 
gewellte Form etwas Oval gedrückt, ebenso eine kleine runde Form.
Den hellen Teig habe ich mit etwas Wasser das ich mit dem Finger 
über die braunen Körper gestrichen habe, befestigt.


Nun bei 170 °C backen bis die hellen Bäuche anfangen goldbraun zu werden.


Die Plätzchen abkühlen lassen und etwas Fondant ausrollen und
mit einem kleinen Herzchen-Ausstecher so viele Herzen wie Plätzchen ausstechen.


Mit etwas mit Wasser angerührten Zuckerguß die Herzchen leicht bestreichen
und auf die Plätzchen kleben.


Zartbitter-Glasur schmelzen und mit einem spitzen Pinsel Augen und
Nase anbringen. (leicht drauftropfen lassen, bei der Nase etwas mehr)


Fertig sind die leckeren Igelchen......